10 01 gue brand

Am 11. Oktober 2019 fand die Gesamtübung Brand mit der FF Micheldorf unter der Leitung von HBI Huemer B.

Die Übungsannahme war Brand Industriegebiet mit Personenrettung bei einer hiesigen Metall Betrieb.

Die Wasserversorgung wurde, von dem Betriebseigenen Löschwasserbehälter, über die Zubringerleitung mit 2 Tragkraftspritzen zu den TLF2000 und den RLFA-T aufgebaut.

Bei der Personenrettung wurde das Retten aus einem LKW und eine Liftrettung eines im Rollstuhl befindender Person beübt.

Die Übung wurde erfolgreich abgewickelt.

Im Anschluss bekamen wir noch eine Führung durch die modernen Fertigungshallen, die 11.000m² Fläche misst.

Danke für die Möglichkeit der Übung, die Besichtigung und die gute Verpflegung.

Im Übungseinsatz: LFA; FF MDF mit KDO, RLFA-T, TLF2000, KLFA, MTF;

Fotos: Jack Haijes

20190918 102901Am 13. September 2019 fand die Funkübung des Abschnitts Kirchdorf Süd in Steyrling statt.

Beübt wurde der Funkverkehr sowie der Umgang mit der Karte und Netzteiler.

Auch das feuerwehrtechnische Allgemeinwissen der Teilnehmer wurde auf die Probe gestellt.

09 gesue 1Am 06. September 2019 fand die erste Übung nach der Sommerpause statt.

Gemeinsam mit der FF MDF arbeitete HFM Oberhauser W. die Gesamtübung mit dem Schwerpunkt ,,Wasserförderung über lange Wegstrecken'' aus.

Beübt wurde das richtige Arbeiten in der Relaisleitung in welcher welcher wir die zweite Pumpe stellten.

Durch unsere B-Schlauch Haspel konnten wir die Leitung sehr rasch aufbauen.

flubraAm 27. Juli 2019 nahm unsere Feuerwehr an der Brandübung der FF Kirchdorf mit dem Thema "Bekämpfung von Flurbränden" teil. Ziel der Übung war die effektive Anwendung der Brandbekämpfungsmethode "Pumpen&Rollen", eine Einsatztaktik, bei der mit einem Löschfahrzeug neben dem Brandherd gefahren wird. Weiters wurde der Umgang mit Feuerpatsche, Ausräumhaken und Co. beübt. 

uebubg hbAm 19. Juli 2019 fand die Gesamtübung Brand unter der Leitung von HLM Hofmann C. statt.

Die Übung wurde an einem realen Brandgeschehen (Holzhaufenbrand) durchgeführt.

Beübt wurde insbesondere der richtige Löschangriff mittels UHPS (Hochdrucklöschanlage), die effiziente Verwendung von Netzmittel im Löschwasser, sowie die allgemeine Herangehens- und Arbeitsweise bei Feststoffbränden.

 

Ein besonderer Dank geht an die Familie Schmidthaler, die für diese Übung den benötigten Platz und das Brandgut zur Verfügung gestellt hat.