2020 04 maschi 01

Am 10. Juli 2020 hatten wir unter der Leitung von AW Altmann A. und HLM Hofmann C. eine Maschinisten und Kraftfahrer Ausbildung.

Dabei wurde die Handhabung diverser Geräten beübt:

Seilwinde, Tragkraftspritze, Drehstromerzeuger, Motorsäge, Heusonde, ...

tue 190620 8Am 19. Juni 2020 führten wir unter der Leitung von HBM Pracherstorfer R. und HFM Pracherstorfer N. eine Gesamtübung Technisch mit dem Schwerpunkt Personenrettung durch.

Ziel der Übung war die erfolgreiche Erstbetreuung, die effiziente Rettung der Person vom Unfallort sowie die richtige Vorgangsweise bei schweren Verletzungen / Klemmungen der zu rettenden Person. Beübt wurde dies anhand zwei Übungsbeispielen.

Beim ersten Beispiel wurde ein Forstunfall simuliert.Eine Person habe sich beim Arbeiten mit der Seilwinde mit dem Arm in der Kette verfangen und eingeklemmt. Die Übungsteilnehmer trafen vor Ort ein und handelten blitzschnell. Die Person wurde erstbetreut, mit Hebekissen wurde das angehängte Holzbloch stabilisiert und anschließend die Kette, die unserem Feinddarsteller den Arm abklemmte mittels Winkelschleifer durchtrennt.

Beim zweiten Übungsszenario wurde ein Baustellenunfall nachgestellt. Eine Person stürzte bei Arbeiten auf der hauseigenen Baustelle und fiel auf einbetonierte Torstahlstangen, die sich kurzerhand durch den Brustkorb und Oberschenkel bohrten. Vor Ort übernahmen die Kameraden die Erstbetreuung und stabilisierten die verunfallte Person. Unter Anweisung des Notarztes (gespielt durch HBM Pracherstorfer R.) wurde die Person mittels Winkelschleifer so schonend wie möglich befreit.

Wir bedanken uns bei Altkommandant E-HBI Pracherstorfer W. und Herrn Braunreiter J. für die zur Verfügungstellung der Übungsschauplätze und der anschließenden Feindarstellung.

 

 

 

 

2020 03 as ue 01

Am 05. Juni 2020 fand die zweite Atemschutz-Übung unter der Leitung von HBI Huemer B. und LM Oberhauser W. statt.

Im Fokus der Übung stand die Handhabung der neuen Geräte C-Schlauchtragekorb und Schlauchloop.

Weitere Ziele waren die Brandbekämpfung und Personenrettung in einem Mehrparteien-Haus.

Auch die Überwachung und Koordination von einem oder mehreren Atemschutz-Trupps wurde beübt und theoretisch nähergebracht.

kletter 23 05 20 1

Am 23. Mai 2020 konnten wir zum ersten Mal, seit der Corona-Krise, wieder eine Übung abhalten. Natürlich unter Wahrung der notwendigen Sicherheitsbestimmungen.

Da das Wetter langsam auch wieder Paragleiter und Drachenflieger nach Altpernstein locken, wurde es wieder höchste Zeit, ein Höhenrettungseinsatz zu beüben.

Unter der Leitung von HBI Bernhard Huemer und HFM Daniel Schmidthaler wurde die Rettung einer verunfallten Person am Hirschwaldstein beübt. Die Person wurde durch einen unserer Kletterer vom Baum geholt und durch unsere Mannschaft mittels Schaufeltrage Richtung Tal gebracht, wo wir sie im Ernstfall den Einsatzkräften des roten Kreuzes übergeben können.

Gleichzeitig wurde der Umgang mit Außenstehenden beübt, sprich die Verhaltensweisen des Führungspersonals bei Anrufen durch Privatpersonen, der Anwesenheit von Medienvertretern oder den logistischen Herausforderungen eines Einsatzes mit mehreren Feuerwehren (Die Alarmierung der FF Micheldorf mit 2 Fahrzeugen wurde theoretisch abgehandelt).

 

2020 02 kletter 01Am 7. März 2020 schulte uns HFM Schmidthaler D. und AW Müllauer W. bei der Gesamtübung Technisch Höhenretterung.

Bei der ersten Etappe wurde uns die verschiedensten Knotentechniken erklärt und konnten diese sofort auch ausprobieren.

Bei der zweiten Etappe der Übung, konnte das erlernte bei einem praktischen Übungsszenario auch sogleich ausprobiert werden.