tue 19 06 21 1Am 19. Juli 2021 führten wir unter der Leitung von HBM Oberhauser W. und HFM Schmidthaler D. eine technische Übung mit dem Schwerpunkt Höhenrettung durch. Übungsszenario war die Rettung eines verunfallten Paragleiters am Hirschwaldstein.

Mit der Alarmierung wurden die Standortkoordinaten des Verunfallten übermittelt, die wir kurzerhand einer Position zuordnen konnten und die Einsatzleitung Richtung Unfallstelle fahren konnte.

Mit kurzer Verzögerung rückte der Rest der Mannschaft mit dem LF-A nach und kennzeichnete die Abzweigungen, damit auch nachrückende Einsatzkräfte den Weg zur Unfallstelle schnell und sicher finden konnten.

Vor Ort konnte der Verunfallte schnell gefunden werden, dieser war bei Bewusstsein und klagte über eine Schulterverletzung. Unmittelbar nach Eintreffen des LF-A rüsteten wir uns zum Aufstieg und schickten einen Kletterer auf den Baum.

Simultan dazu rückten (theoretisch abgehandelt) weitere Einsatzkräfte an, die aufgrund der beschränkten Umkehrmöglichkeiten am Übungsort durch den Einsatzleiter entsprechend ihrer Priorität zum Standort geschickt wurden oder am Fuße des Hirschwaldsteins warten mussten.

Zu guter Letzt konnte der Verunfallte schonend gerettet werden und die Einsatzkräfte wieder einrücken.

 

     tue 19 06 21 3     tue 19 06 21 2